Cinnamon Buns and Interior Heaven - Gothenburg

4:06 PM stylepoetry 0 Comments


Gothenburg - the second largest city of Sweden has taken my heart by storm. Since more than ten years, I annually visit my sister and her family in this fantastic city and every year I'm excited. Gothenburg has so much to offer to families, single travelers, trendsetters, Scandinavian fans and style poets.

Göteborg - die zweitgrößte Stadt Schwedens hat mein Herz seit über 10 Jahren erobert. Jedes Jahr besuche ich meine Schwester und ihre Familie in dieser fantastischen Stadt und jedes Jahr freue ich mich darauf. Ob mit oder ohne Kind, Göteborg ist auf jeden Fall einen Besuch wert und lässt das Herz von Trendsettern, Styleliebhabern und Scandi Fans höher schlagen.


The Haga district is a very cozy area and invites you to linger in one of the many vintage stores and coffee shops. We always eat lunch at the seafood restaurant "Sjöbaren" - they have an affordable lunch menu and the fish dishes are delicious. The interior of the Sjöbaren reminds of an old fisher boat. And other comfy spots in Haga are one of the many adorable coffee shops. You have to try one of the Swedish cinnamon buns, they are marvelous!

Das Stadtviertel Haga strahlt Gemütlichkeit aus und lädt mit unzähligen Vintage und Interior Shops als auch Cafes und Restaurants zum Verweilen ein. Ein Must Stop für uns ist immer das Fischrestaurant "Sjöbaren". Es gibt großartige, preiswerte Mittagsmenüs, welche zwischen Holzdielen und Ölgemälden von Fischerbooten noch besser schmecken. Auch die unzähligen Cafes wetteifern darum, wer die größten schwedischen Zimtschnecken bäckt. Mein Fazit: alle Zimtschnecken schmecken fantastisch!


You should definitely plan one or two shopping days in the city centre. This time my focus was laid on interior and kids shops. Here I can highly recommend "Rum 21", "Granit" and "Lagerhaus" (can't get enough). Regarding kids shops, I would never miss the stores of "Polarn o Pyret", "Mini Rodini", "Lindex" and "Kappahl" (Kappahl has an adorable kids collection called Newbie!). And since we all know that shopping makes hungry, I would recommend a lunch stop at the trendy "Smörgasbaren". They interpret typical Swedish dishes in a modern way.

Im Stadtkern braucht es mindestens einen Power Shopping Tag. Dieses Mal habe ich mich in die Interior Geschäfte Rum 21 und Granit verliebt. Und für mich steht immer ein Stop im Einrichtungsladen Lagerhaus an (can't get enough). Seit wir unseren kleinen Theo haben, sind Kindergeschäfte wie Polarn o Pyret und Mini Rodini als auch schwedische Ketten wie Kappahl (ihre Babykleidung Newbie ist so süß) und Lindex ein Muss. Zur Stärkung zwischendurch empfehlen wir Smörgasbaren - ein Trendy Restaurant, welches typisch schwedisches Essen modern interpretiert.


After a lot of sightseeing and shopping, there is nothing more relaxing than a stroll in a park. The "Trädgardsföreningen", also known as the "Botaniska" is a beautiful park with a vintage greenhouse, sculptures and an amazing playground for the kids. It is worth every minute.

Es gibt nichts, dass mehr nach ausgiebigem Sightseeing und Shopping entspannt als ein Spaziergang durch einen Park. Das "Trädgardsföreningen", auch bekannt als "Botaniska", ist eine wunderschöne Parkanlage mit einem historischen Gewächshaus, verträumten Skulpturen und einem großartigen Kinderspielplatz. 


And last but not least... one day at Liseberg. A visit at the theme park Liseberg in Gothenburg is an absolut must. The Swedes are crazy about this place and therefore, it's always very crowded. But I guess since I went there as a child, it's always quite nostalgic to me to go there and now as a Mom I'm really looking forward to the days when Theo is a little bit older and will enjoy it here as much as I did (and still do). And among us: since more than 20 years I try to win one of those big chocolate bars at the chocolate wheel... I haven't been that lucky yet, but I keep trying!

Und last but not least... einen Tag in Liseberg. Der Vergnügungspark in Göteborg ist unter den Schweden Kult und immer gut besucht. Da ich bereits als Kind dort war und für mich immer ein bisschen Nostalgie mitschwingt, habe ich mich dieses Mal umso mehr auf den Besuch gefreut, da ich selbst jetzt Mama bin. Auch wenn Theo noch etwas zu jung war, so ist ein Besuch mit Kindern eine ganz neue Freude. Und unter uns: seit über 20 Jahren versuche ich immer wieder eine der riesigen Schokoladentafeln beim Schokoladenrad zu gewinnen... bis jetzt ohne Erfolg, aber der Tag wird kommen!


You Might Also Like

0 Kommentare: