New Glasses New Me

I have had my old glasses for nearly a decade. And although I had chosen them wisely back in the days, I wanted a change. And so my better half surprised me with a voucher for Christmas! I finally got myself some new glasses and boy, I'm so happy about it. It feels like a new version of me is out there! I went to Ace and Tate and tried on several designs before I settled for the Neil model. And I would do it again! Every model costs only 98 Euros so in case that I feel for a new version again, I won't have to wait another decade to get them:-)

Meine alte Brille zählte bereits seit fast 10 Jahren zu meinem treuen Begleiter. Und auch wenn ich damals eine gute Wahl getroffen hatte, war ich bereit für eine Veränderung. Zu Weihnachten überraschte mich meine bessere Hälfte mit einem Gutschein und ich bin so froh darüber endlich eine neue Brille zu haben! Es fühlt sich an als wäre eine neue Version von mir entstanden. Ich habe bei Ace and Tate mehrere Modelle anprobiert und mich am Ende für das Neil Modell entschieden. Jede Brille kostet dort nur 98 Euro, weswegen ich nächstes Mal nicht wieder 10 Jahre warten werde, wenn ich Lust auf eine neue Version von mir habe :-)

Wooden Tools and Pants with Raindrops

Here is a little glimpse of how Theos new tiny kingdom looks like. We worked with natural materials and soft colors like mustard yellow and forest green. All we want is to create an environment where Theo feels comfortable and happy :-) And as you might already have noticed, the colors are also reflected in Theos wardrobe. The wooden tools are from Design Letters and have been our gift to Theo for his birthday - now he was able to "help" us to fix his room!
∆ sweater: Newbie/Kappahl; ∆ pants: Carlijnq

Hier könnt ihr bereits einen Blick auf Theos neues kleines Reich werfen. Wir haben hauptsächlich mit natürlichen Materialien und weichen Farben wie Senfgelb oder Waldgrün gearbeitet. Unser Ziel war es für Theo ein gemütliches Plätzchen zu schaffen, wo er glücklich und zufrieden sein kann :-) Und vielleicht fällt es euch auf, dass dieselben Farben sich auch in Theos Garderobe wider spiegeln. Das Holzwerkzeug ist von Design Letters und war unser Geburtstagsgeschenk an Theo - jetzt hat er uns bereits tatkräftig beim Renovieren von seinem Zimmer helfen können!
∆ Pullover: Newbie/Kappahl; ∆ Hose: Carlijnq 

Into The Wild

Cool kids clothes do not always have to be expensive (and cheap clothes do not always have to be of poor quality). For examples collections from discounters. Before Christmas 2017, there has been an awesome kids collection at Lidl. We bought a set of bodies, longsleeves and socks. I'm really fond of this "Into the Wild" longsleeve that was sold as a two pack for only 3,99 Euros. By the way: this outfit would be great for a girl as well. I personally prefer to buy gender neutral clothes. Firstly, it is easy to reuse the clothes for another sibling and secondly, I don't think that everything has to be pink and flowery or blue and maritime. I like earthy and natural colors which suit both girls and boys!
∆ longsleeve: Lidl; ∆ pants: Zara; ∆ shoes: Beton Studios; ∆ stuffed animal: Lucky Boy Sunday; ∆ stacking toy: Sarah and Bendrix; ∆ wooden car: Pinch Toys

Dass coole Kinderklamotten nicht immer teuer sein müssen (und trotzdem auch qualitativ ok sind), beweisen Discounter Kollektionen. Vor Weihnachten 2017 hat es bei Lidl schöne Bodies, Hosen und Longsleeves gegeben. Da haben wir zugeschlagen. Besonders hat es mir dieser "Into the Wild" Pullover angetan. Den gab es mit einem weiteren Longsleeve um 3,99 Euro! Übrigens: das ganze Outfit auf dem Bild passt genauso gut einem Mädchen. Ich persönlich kaufe gerne geschlechtsneutrale Kleider ein. Erstens kann man die Kleider bei einem weiteren Kind problemlos weitergeben und zweitens muss nicht alles rosa und blumig oder blau und maritim sein. Ich mag gern erdige und natürliche Töne für Kinder und das passt sowohl Mädchen als auch Burschen!
∆ Longsleeve: Lidl; ∆ Hose: Zara; ∆ Schuhe: Beton Studios; ∆ Stofftier: Lucky Boy Sunday; ∆ Holzspielsachen: Sarah and Bendrix und Pinch Toys

The Kids Room and Natural Materials

I would like to share with you my love for natural material and colors regarding Theos room. We prefer to buy toys, textiles and furniture that are sustainable and that are made of natural materials.   As a young family though, we do not always have the money for products that fit our preferences. So we like to mix things from larger companies like Ikea or Sostrene Grene with smaller labels, DIY projects and second hand pieces. And our son doesn't always like to play with wooden toys, so of course we also own some plastic toys. I think any parent can relate to that...  
Nevertheless, we are big fans of untreated wood. Our favorite piece is the Ikea sideboard called Ivar. The natural wood smells good and it is possible to paint and design it on your own. So in case that one day we want to redecorate Theos room, we can just paint it instead of buying something new. Otherwise, I am fond of smaller labels like Oohnoo, AdoreUsBabies, MrsMighetto, Sarah and Bendrix, Tellkiddo or Fabelab and I like smaller shops like Little Venue or Mina and Lola.

Mit meinem ersten Beitrag über Theos Zimmer möchte ich mit euch meine Liebe für natürliche Materialien und Farben teilen. Wir achten darauf, dass die meisten Spielsachen, Textilien und Möbel aus natürlichen Materialien bestehen bzw. nachhaltig sind. Allerdings ist es für eine junge Familie wie wir es sind nicht immer finanziell möglich unsere Präferenzen nachzugehen. Deshalb mischen wir Produkte von größeren Ketten wie Ikea oder Sostrene Grene mit Artikeln von kleineren Labels, DIY Projekte und Second Hand Möbeln. Und unser Sohn spielt nicht immer gern mit Holzspielsachen, weswegen auch wir das ein oder andere Plastikspielzeug besitzen. Ich denke, die meisten Eltern können hier mit uns mitfühlen...
Zurück zum Thema: wir sind große Fans von unbehandeltem Holz. Ein Favorit ist die Ivar Kommode von Ikea. Das naturbelassene Holz riecht sehr gut und man kann die Flächen auch selbst bemalen und gestalten, was ich persönlich grossartig finde. Denn anstatt die Kommode später einmal auszutauschen, kann man es selbst neu gestalten. Ansonsten mag ich gerne kleinere Labels wie Oohnoo, AdoreUsBabies, MrsMighetto, Sarah and Bendrix, Tellkiddo und Fabelab oder Geschäfte wie Little Venue (Schweden) oder Mina und Lola (Wien).

Red Riding Hood in the City

Although I'm a big fan of casual and norm core style, I sometimes try a pop of color. And red is definitely working for me. 
∆ beanie: Monki; ∆ leather jacket: Dr. Denim; ∆ first t-shirt: Adidas; ∆ second t-shirt: American Apparel; ∆ jeans: H&M;

Obwohl ich ein großer Fan vom Normcore Stil bin, mag ich es ab und zu mit etwas Farbe zu experimentieren. Und rot ist eine Farbe, die ich gerne mag und ich glaube auch, dass die Farbe mir steht. 
∆ Mütze: Monki; ∆ Lederjacke: Dr. Denim; ∆ erstes T-Shirt: Adidas; ∆ zweites T-Shirt: American Apparel; ∆ Jeans: H&M

Roaring Dinosaurs

When shopping for boys clothes, there can be found many prints with dinosaurs, monsters and animals. But not all the prints are cute. Some clothes have glaring colors or ugly drawings. But some are really adorable just like the one on the pics. I found the sweater at Lindex in Sweden, one of my favorite shops for children's clothes. And the pants are from another Swedish top store for kids fashion: Newbie by Kappahl. 

Für Jungs gibt es zur Zeit viele Kleider mit Dinosaurier-, Monster- oder Tiermuster zu kaufen. Einige Modelle haben allerdings ziemlich schrille Farbkombinationen oder nicht ganz so schöne Zeichnungen/Drucke. Aber manche Versionen sind wirklich süß wie unser Lieblingspullover, welchen wir bei Lindex in Schweden gefunden haben. Lindex gehört zu einem meiner schwedischen Lieblingsgeschäfte für Kinderkleidung. Ein weiterer skandinavischer Favorit sind die Newbie Kleider von Kappahl (siehe beige Hose).

Cinnamon Buns and Interior Heaven - Gothenburg

Gothenburg - the second largest city of Sweden has taken my heart by storm. Since more than ten years, I annually visit my sister and her family in this fantastic city and every year I'm excited. Gothenburg has so much to offer to families, single travelers, trendsetters, Scandinavian fans and style poets.

Göteborg - die zweitgrößte Stadt Schwedens hat mein Herz seit über 10 Jahren erobert. Jedes Jahr besuche ich meine Schwester und ihre Familie in dieser fantastischen Stadt und jedes Jahr freue ich mich darauf. Ob mit oder ohne Kind, Göteborg ist auf jeden Fall einen Besuch wert und lässt das Herz von Trendsettern, Styleliebhabern und Scandi Fans höher schlagen.

The Haga district is a very cozy area and invites you to linger in one of the many vintage stores and coffee shops. We always eat lunch at the seafood restaurant "Sjöbaren" - they have an affordable lunch menu and the fish dishes are delicious. The interior of the Sjöbaren reminds of an old fisher boat. And other comfy spots in Haga are one of the many adorable coffee shops. You have to try one of the Swedish cinnamon buns, they are marvelous!

Das Stadtviertel Haga strahlt Gemütlichkeit aus und lädt mit unzähligen Vintage und Interior Shops als auch Cafes und Restaurants zum Verweilen ein. Ein Must Stop für uns ist immer das Fischrestaurant "Sjöbaren". Es gibt großartige, preiswerte Mittagsmenüs, welche zwischen Holzdielen und Ölgemälden von Fischerbooten noch besser schmecken. Auch die unzähligen Cafes wetteifern darum, wer die größten schwedischen Zimtschnecken bäckt. Mein Fazit: alle Zimtschnecken schmecken fantastisch!

You should definitely plan one or two shopping days in the city centre. This time my focus was laid on interior and kids shops. Here I can highly recommend "Rum 21", "Granit" and "Lagerhaus" (can't get enough). Regarding kids shops, I would never miss the stores of "Polarn o Pyret", "Mini Rodini", "Lindex" and "Kappahl" (Kappahl has an adorable kids collection called Newbie!). And since we all know that shopping makes hungry, I would recommend a lunch stop at the trendy "Smörgasbaren". They interpret typical Swedish dishes in a modern way.

Im Stadtkern braucht es mindestens einen Power Shopping Tag. Dieses Mal habe ich mich in die Interior Geschäfte Rum 21 und Granit verliebt. Und für mich steht immer ein Stop im Einrichtungsladen Lagerhaus an (can't get enough). Seit wir unseren kleinen Theo haben, sind Kindergeschäfte wie Polarn o Pyret und Mini Rodini als auch schwedische Ketten wie Kappahl (ihre Babykleidung Newbie ist so süß) und Lindex ein Muss. Zur Stärkung zwischendurch empfehlen wir Smörgasbaren - ein Trendy Restaurant, welches typisch schwedisches Essen modern interpretiert.

After a lot of sightseeing and shopping, there is nothing more relaxing than a stroll in a park. The "Trädgardsföreningen", also known as the "Botaniska" is a beautiful park with a vintage greenhouse, sculptures and an amazing playground for the kids. It is worth every minute.

Es gibt nichts, dass mehr nach ausgiebigem Sightseeing und Shopping entspannt als ein Spaziergang durch einen Park. Das "Trädgardsföreningen", auch bekannt als "Botaniska", ist eine wunderschöne Parkanlage mit einem historischen Gewächshaus, verträumten Skulpturen und einem großartigen Kinderspielplatz. 

And last but not least... one day at Liseberg. A visit at the theme park Liseberg in Gothenburg is an absolut must. The Swedes are crazy about this place and therefore, it's always very crowded. But I guess since I went there as a child, it's always quite nostalgic to me to go there and now as a Mom I'm really looking forward to the days when Theo is a little bit older and will enjoy it here as much as I did (and still do). And among us: since more than 20 years I try to win one of those big chocolate bars at the chocolate wheel... I haven't been that lucky yet, but I keep trying!

Und last but not least... einen Tag in Liseberg. Der Vergnügungspark in Göteborg ist unter den Schweden Kult und immer gut besucht. Da ich bereits als Kind dort war und für mich immer ein bisschen Nostalgie mitschwingt, habe ich mich dieses Mal umso mehr auf den Besuch gefreut, da ich selbst jetzt Mama bin. Auch wenn Theo noch etwas zu jung war, so ist ein Besuch mit Kindern eine ganz neue Freude. Und unter uns: seit über 20 Jahren versuche ich immer wieder eine der riesigen Schokoladentafeln beim Schokoladenrad zu gewinnen... bis jetzt ohne Erfolg, aber der Tag wird kommen!

The Cuteness of Minifashion

Within the latest weeks, I have posted several pics of my little boy and his cute baby clothes. If you like the pics and want to know where to get the clothes and toys, follow stylepoetry on instagram!

Black, White and a Hint of Turquoise - Nursery for the Little One

To decorate the nursery (or in my case: the baby corner) is fantastic. You really look forward to your baby and there are so many beautiful and super sweet things for the little ones! But since I'm not into kitsch or loud colors, I wanted a more simple and neutral design (especially when it comes to large-scale purchases like the furniture). We bought the bed and the changing unit secondhand at Sam repainted the bed and we changed the knobs of the changing unit. We had the serving trolley already and reused it now for the nursery. And another Ikea hack are the spice shelves (Bekväm spice shelf for 2,99 Euro) that we have converted to regular shelves.
My true passion lies with the small details and especially Scandinavian designs and labels. My favorite decoration items are the pictures by Mrs Mighetto - the Swedish artist creates beautiful paintings especially for kids. So a big thank you to my sisters who gave me the pictures. To all of you who like the same kind of interior, please find the list with the different labels and where to buy them:
plant pot: Ferm Living Kids (online at Geliebtes Zuhause) ∆ nightlight ghost and apple: A Little Lovely Company (available at Mina und Lola) ∆ sheepskin: Ikea ∆ picture of a dinosaur in a bottle: Fesche Bagage (Fesche Bagage) ∆ paintings Mr Jack & Mr Francis: Mrs Mighetto ∆ cloud pillow: Ahlens ∆ paper bag teddy bear: Tellkiddo (bought at Kind of Mine) ∆ turquoise baskets and picture: Flying Tiger Copenhagen ∆ wooden cars and canvas bag "toy": Pinch Toys (bought at Four Monkeys) ∆ box shaped like a house: H&M Home ∆ small cardigan: Noppies (the brand is also available at Zalando) ∆ changing mat: AsMi (ordered at Amazon)

Das Babyzimmer (oder wie in meinem Fall - die Babyecke) einzurichten ist herrlich. Man freut sich schon richtig auf den kleinen Erdenbürger und es gibt so viele wunderschöne und zuckersüße Sachen für die Kleinsten! Da ich allerdings kein Fan von zu viel Farbe und Kitsch bin, wollte ich vor allem bei den größeren Anschaffungen ein schlichtes und vor allem geschlechtsneutrales Design.
Das Bett und die Kommode haben wir nach langer Suche auf gefunden. Das Bett hat Sam neu gestrichen und bei der Kommode haben wir die Knöpfe ausgetauscht. Da wir bereits den Ikea Servierwagen hatten, wurde dieser nun für das Babyzimmer umfunktioniert. Und einen weiteren Ikea Hack ist das Gewürzregal Bekväm, welches nur 2,99 Euro kostet. Wir haben es als Regal fürs Babyzimmer zweckentfremdet.
Meine wahre Leidenschaft gilt den kleinen Details. Da haben es mir vor allem skandinavische Designs angetan. Mein Favorit sind die beiden Bilder von Mrs Mighetto - die schwedische Künstlerin malt wunderschöne Bilder fürs Kinderzimmer. Vielen lieben Dank an meine Schwestern, die mich mit diesen Bildern überrascht haben. Für alle, die dieselben oder ähnliche Einrichtungsgegenstände suchen, hier eine Auflistung der verschiedenen Labels und wo man diese finden kann:
Blumentopf: Ferm Living Kids (online bei Geliebtes Zuhause) ∆ Nachtlichter Geist und Apfel: A Little Lovely Company (gibt es bei Mina und Lola) ∆ Schafsfell: Ikea ∆ Bild Dinosaurier im Glas: Fesche Bagage (Fesche Bagage) ∆ Bilder Mr Jack & Mr Francis: Mrs Mighetto ∆ Wolkenpolster: Ahlens ∆ Papiersack Teddybär: Tellkiddo (gekauft bei Kind of Mine) ∆ Türkise Körbe und türkises Bild: Flying Tiger Copenhagen ∆ Holzautos und Toy Sack: Pinch Toys (gekauft bei Four Monkeys) ∆ Box in Form eines Hauses: H&M Home ∆ kleine Strickjacke: Noppies (die Marke gibt es auf Zalando) ∆ Wickelunterlage: AsMi (über Amazon bestellt)